08.08. – 11.08.2022 – Die Lausitz und der Spreewald

NEU!!
Tauchen Sie ein in die Welt der Sorben
4 Tage: Mo. 08.08. – Do. 11.08.2022 (Sommerferien)

Vom Oderbruch über den Spreewald bis zu den Höhen des Zittauers Gebirges ist in der Lausitz ein buntes Landschafts-Kaleidoskop zu entdecken. Naurnahe Flussauen, Seen, künstliche Wasserflächen, entstanden aus faszinierenden Mondlandschaften des Tagebergbaus, herrliche Parkanlagen, stille weitläufige Heide- und Parklandschaft, Sandsteinkletterfelsen und erloschene Vulkane. Darin eingebettet sind mittelalterliche Stadtbilder, Schlösser, Kirchen und Klöster, Museen mit Kunst und Kultur.
Die Lausitz ist Sorbenland, Heimat des kleinsten slawischen Volks. Ihre Traditionen pflegen die Sorben bis heute. An vielen Ortseingängen und Straßenschildern sind Namen in 2 Sprachen zu lesen. Seit Jahrhunderten verzaubert die heute knapp 500 km² große Wasserlandschaft des Spreewaldes, der wohl bekannteste Flecken der Lausitz, seine Besucher. Wie kein anderer Fluss Mitteleuropas teilt sich hier die Spree in hunderte Fließe, Gräben und Kanäle.

1.Tag: Ingolstadt – Cottbus – Schwarzheide
Anreise im komfortablen Fernreisebus über Nürnberg – Chemnitz – Dresden in die Universitätsstadt Cottbus. Hier werden wir am frühen Nachmittag zur kombinierten Stadtbesichtigung als Rundfahrt und Rundgang erwartet. Anschließend Weiterfahrt nach Schwarzheide. Zimmerverteilung im 3- Sterne Superior ACHAT Hotel und Abendessen in gemeinsamer Runde.

2.Tag: Spreewald mit Kahnfahrt – Lübbenau
Heute unternehmen wir einen Ausflug nach Lübbenau, dem Tor zum Spreewald. Hier beginnt unsere große Kahnfahrt zur Erleninsel Wotschofska, stets ein Erlebnis, das sicher zu den schönsten Spreewald-Rundfahrten gehört. Die Fahrt durch einige Schleusen führt Sie zu einem der ältesten Gasthäuser des Spreewaldes. Hier erleben Sie die Faszination des Hochwaldes und genießen Spreewald-typische Küche (2-Gang Menü inkl. 1 Getränk). Der Fährmann fährt Sie im Anschluss entlang an Gemüsefeldern und Spreewald-Wiesen nach Lehde. Nach so vielen Natureindrücken bringt Ihnen der Besuch im Freilandmuseum nun die Kultur und Lebensweise der Spreewälder näher (Eintritt Extrakosten). Am Nachmittag Rückkunft in Lübbenau. Freizeit in der „heimlichen Hauptstadt“ des Spreewaldes. Diesen Ruf genießt der Ort spätestens seit den Reisen des Dichters Theodor Fontane in diese Region. Als eine der schönsten Städte des Spreewaldes lockt Lübbenau mit einer pittoresken Altstadt und mit einem imposanten Schloss nebst weitläufigem Landschaftspark. Gegen Abend Rückfahrt nach Schwarzheide. Abendessen.

3.Tag: Spreewaldgarten & Kutschfahrt
Unser zweiter Spreewald-Tag führt uns zunächst nach Boblitz. Hier lernen Sie bei einer Führung mit Verkostung alles über die berühmten Spreewaldgurken. Wir fahren weiter in das reizende Spreewald-Dorf Burg, ein Zentrum der Brauchtumspflege. Trachten sind hier nicht nur auf Postkarten zu sehen. Vor allem ältere Frauen tragen im Alltag immer noch ihre typische Alltagstracht. Wahrzeichen ist der Bismarckturm mit Aussichtsgalerie auf dem Schlossberg. Für das Mittagessen ist die originelle Gaststätte „Spreewaldbahnhof“ im Bahnhofsmuseum zu empfehlen. Bestellungen und Getränke werden per Modelleisenbahn entgegengenommen und serviert. Freizeit. Mittagspause. Froh gestimmt geht es weiter nach Straupitz. Imposant erheben sich die beiden Türme der Straupitzer Kirche über den Ort. Der Entwurf stammt vom berühmten Baumeister Karl Friedrich Schinkel. Bauzeit von 1828 – 1831. Dann fahren wir zur bekannten Holländerwindmühle. Sie ist die letzte funktionierende Dreifachwindmühle Europas. Geführte Besichtigung. Ein rühriger Mühlenverein betreibt dieses aufwendig restaurierte technische Kleinod – sägt mit urigem, seltenem Horinzontalgatter Baumstämme bis 1 Meter Dicke und presst mit 100-jähriger Technik täglich das berühmte Spreewaldgold-Leinöl. Entlang des Spreewalds fahren wir nach Lübben mit einer kurzen Rundfahrt durch das Zentrum. Der Turm Paul-Gerhardt-Kirche am Markt begrüßt seit Jahrhunderten die Gäste der Stadt. Als Abschluss des Tages erwartet uns dann eine Kremserfahrt durch die Spreewald-Landschaft rund um Lübbenau. Abendessen im Hotel.

4.Tag: Schifffahrt Senftenberger Seenland – Ingolstadt
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von unseren freundlichen Gastgebern und wir fahren in das Senftenberger-Seenland. Im Lausitzer Seenland vollzieht sich ein besonderer Wandel. Eine ganze Region wird vom Braunkohlerevier zum Urlaubsparadies. Hier unternehmen wir noch eine beschauliche Schifffahrt auf dem Senftenberger See, bevor wir die Heimreise nach Ingolstadt antreten.

Preis pro Person im DZ:
€ 475,-

Leistungen:
* Busfahrt im komfortablen Fernreisebus
* 2 Fahrerbesatzung für noch mehr Sicherheit!
* 3 x Übernachtung im 3- Sterne Superior ACHAT Hotel in Schwarzheide
* 3 x Frühstücksbuffet
* 3 x Abendessen als 3-Gang Menü
* alle Zimmer DU/WC; TV; Telefon
* Spreewaldrundfahrt (ca. 5 Std.)
* Spreewaldmittagessen inkl. 1 Getränk
* Führung Spreewaldgurken-Fabrikation mit Verkostung
* Führung Holländische Mühle in Straupitz
* Kutschfahrt „Rund um Lübbenau“
* Stadtführung Cottbus
* Schifffahrt auf dem Senftenberger See
* örtliche Kurtaxe

Nebenkosten:
* Einzelzimmerzuschlag € 75.-

Achtung: Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Digitalen Impfnachweis nicht vergessen!